Erstes Judocamp des TSV Hertha Walheim

Erfolgreiche Trainingswoche in der actimonda Sporthalle
Erstes Judocamp des TSV Hertha Walheim
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Icon TSV Hertha Walheim
Erstes Judocamp des TSV Hertha Walheim

Teilnehmer und Trainer beim Hertha-Judocamp

Auf Initiative von Jugendtrainer Hubert Roder fand in der ersten Woche der Herbstferien erstmalig ein Judocamp für die Altersgruppen U9, U12 und U15 statt. 13 Judoka im Alter zwischen 8 und 14 Jahren absolvierten täglich von 9.00 bis 11.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr ein umfangreiches Trainingspensum.

Sie wurden dabei im täglichen Wechsel von Mitgliedern der Bundesliga- und Regionalligateams des TSV Hertha Walheim betreut, die es sich nach Abschluss ihrer Saison nicht nehmen ließen, ihre Wettkampferfahrungen weiterzugeben. In die Trainingseinheiten wurden natürlich auch Abschnitte mit Spiel und Spaß eingestreut, und am Mittwoch wurde das Walheimer Freizeitgelände besucht. Zum Abschluss der Woche gab es noch ein großes Grillfest.

Neben Hubert Roder waren die Wettkämpfer und Trainer Max Baczak, Berni Bolz, Nikola Discher, Lars Entgens, Patrick Haas, Sven Thelen und Arthur Westerkamp beteiligt. Ein besonderer Dank gilt dem Betreuerteam, das rund um das Judocamp für Speis und Trank und gute Laune sorgte.

Alle Teilnehmer waren von dem Angebot begeistert und freuen sich schon jetzt auf eine Wiederholung!

Bildergalerie

Autor: Ulrich Niemann

Letzte Änderung: 15.08.2016

Erstellt am: 20.10.2015


Related content