Brand

In der U15 steht eine weiterführende technische Entwicklung im Vordergrund. Schritt für Schritt sollen die Judoka der U15 an den Wettkampfsport herangeführt werden. Ziel soll dabei eine progressive Entwicklung der Erfolge bis hin zur Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften sein. Gute Platzierungen sind dabei wünschenswert - aber nicht ein unbedingtes Muss.
 
Mit unserer gezielten Förderung wollen wir zu einem vereinsübergreifenden Training mit leistungstarken Partnern motivieren. Eckpfeiler bilden dabei die Trainingseinheiten dienstags und mittwochs. Dienstags schwerpunktmäßig eine Talentförderung mit einer breiten technischen Entwicklung, mittwochs eine Heranführung und Integration in die U18. Samstagslehrgänge bieten darüber hinaus eine hervorragende Förderung.

Mit unseren Trainingsgruppen sind wir jedes Jahr darum bemüht, übergreifende Mannschaften zu stellen. In diesen sollen die Kinder die besondere Atmosphäre der Mannschaftskämpfe weiter anregen.
Ein Höhepunkt soll dabei für alle die Nominierung in die Kreisauswahlmannschaft sein. Zusätzlich ist anzustreben, dass möglichst viele in der U15 die Kriterien für die Aufnahme in den Bezirkskader schaffen, um so eine weitere Förderung durch den Verband zu erfahren.

Neben den Wettkämpfen ist das Erreichen der nächsten Gürtelstufen ein zentaler Eckpfeiler in unserer Trainingsstruktur. Ab dem Gelb-Orange Gurt empfehlen wir jedem, das Training montags oder dienstags aufzusuchen, um sich auf die nächste Prüfung vorzubereiten.
 
Durch ein gemischtes Trainingsangebot möchten wir jedem die Möglichkeit geben, sich individuell auszurichten. Auch Kindern, die nicht so gerne zu Turnieren fahren, soll die Chance gegeben werden, sich weiter im Judo zu entwickeln.

Neben dem Training sind wir in jedem Jahr darum bemüht, einige Aktionen, wie Fahrten und Übernachtungen, zu organisieren.

Trainingsplan

Trainer

Inhaltsübersicht