Weitere Erstligasaison

Klassenerhalt trotz 1:13 für Brander Judo-Frauen
Aachener Zeitung und Nachrichten

Bottrop/Brand. Na ja, mit einer Sensation hatte die Erstliga-Frauenriege des Brander TV noch nicht einmal geliebäugelt. Aber die 1:13-Klatsche beim Meister JC Bottrop musste das Judo-Team dann doch erstmal verdauen. Übungsleiter Markus Corsten versuchte auch gar nicht, die Dinge zu beschönigen. „Da braucht man sicherlich nicht viel zu erklären. Wir waren einfach nur chancenlos“, meinte Corsten, dem auffiel, dass der Bundesliga-Tabellenführer im Gegensatz zu den Branderinnen seinen stärksten Kader hatte aufbieten können. Mit voller Konzentration ging der JC an den letzten Kampf der Saison heran. Für Bottrop geht es jetzt in der Play-off-Runde zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft weiter.

Markus Corsten und seine Mannschaft sind nun vom Ligabetrieb befreit und dürfen sich mit den zuvor erreichten drei Punkten auf eine weitere Erstligasaison freuen. Corsten fasste nach dem Saisonfinale die Spielzeit zusammen: „Zwei, drei Kämpfe hätten wir sicherlich mehr für uns entscheiden können.“ Aber das hätte in der Endabrechnung auch nicht viel bewirkt.

Den einzigen Punkt für die Brander Gäste (siehe Ergebnisse unten) – Stella Bevergern konnte in der Tabelle noch vorbeiziehen – holte Isabel Schuldt mit einem Ippon-Sieg über Saskia Wüst (- 63 kg).(mali)

JC Bottrop – Brander TV Hinkampf 6:1:
Plus 78 kg Svenja Radtke – Jule Erdorf 10:0 – 57 kg Sina Velske – Vivien Wenk 10:0 – 78 kg Guusje Steenholt – Antonia Bernhardt 10:0 – 70 kg Alina Fiedler – Alice Schweinoch 7:0 – 63 kg Saskia Wüst – Isabel Schuldt 0:10 – 52 kg Lena Wilkes – Danique Janssen 10:0 – 48 kg Julia Rotthoff – Annette Baczak 10:0

JC Bottrop – Brander TV Rückkampf 7:0:
Plus 78 kg Svenja Radtke – Hannah Brankers 7:0 – 57 kg Rike Ruhwinkel – Inga Schröder 10:0 – 78 kg Guusje Steenholt – Melissa Quadflieg 10:0 – 70 kg Alina Fiedler – Alice Schweinoch 10.0 – 63 kg Miriam Beitans – Isabel Schuldt 7:0 – 52 kg Hannah Karrasch – Pia von der Recke 10:0 – 48 kg Julia Rotthoff – Annette Baczak 10:0

Autor: Ulrich Niemann

Letzte Änderung: 19.09.2017

Erstellt am: 19.09.2017


Related content